Zündkerzen (NGK) VR6 – 2,8 und 2,9

Bei allen 2,8 und 2,9 VR6 mit 12 Ventiltechnik (MKB: AAA/ ABV/ AES/ AMY) hat Volkswagen (VW) als einzigen Erstausrüster und Zulieferer den japanischen 

Hersteller NGK verwendet. So gehören in den VR6 auch NUR diese Kerzen!

Zum entfernen der Zündkerzenstecker nimmt man entweder den originalen (falls noch vorhanden) aus Kunststoff von Volkswagen (Teilenummer 021 012 213) oder den inzwischen besseren (aus Metall gefertigten) Hazet (1849-6).

Experimente mit Spitzzangen oder bloßes ziehen am Zündkabel dürfte früher oder später immer zum Defekt des Kabels führen. Wer hier am Werkzeug spart zahlt es teuer drauf! Und zwar mit Geld und Zeit!  Wichtig ist es auch  das Ganze niemals bei heißem Motor durchführen. Lasst den Motor erst abkühlen, da sonst das Gewinde für die Zündkerze im Zylinderkopf herausgerissen werden kann.

Beim Einsatz vom Drehmomentschlüssel ist zu beachten:

Anzugsdrehmoment ist 25NM- nicht mehr und nicht weniger.

 

Folgende Zündkerzen können verwendet werden:

NGK 3964/BKR5EKU (Nickel-Elektrode) Wechselintervall: alle 30TKm NGK 2890/BKR5EKUP(Platin-Elektrode) Wechselintervall: alle 60TKm (empfohlen

Ab Modell´96) NGK 6341/BKR5EIX IRIDIUM IX (Iridium-Elektrode) Wechselintervall: alle 60TKm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.